Balingen, Hirscbergstr, Seniorenresisdenz

Künstler: Susi Jaumann

Mittlerweile ist der Kasten auch fertig - Ich fand das Malen an sich toll, da viele angehalten haben - natürlich viele von der Seniorenresidenz - aber auch viele Passanten. Das fand ich sehr schön und bereichernd. Alle fanden unsere Aktion klasse und nehmen die Kästen positiv wahr.

Auf das Motiv bin ich eigentlich durch das Restaurant Cosita gekommen. Für Pablo Garcia habe ich bereits für den Schwanen  in Haigerloch Bilder mit spanischer Thematik gemalt. Dann eben 2 große Bilder für das Cosita- ein Stier und eine Tänzerin- ein Stier symbolisiert Kraft und Stärke- ein Ursymbol wenn man so will. Europa ritt auf einem Stier (dem verwandelten Zeus) über das Meer. Dagegen die zarten Schmetterlinge - zerbrechlich - erst die gefräßige Raupe und dann der hübsche Schmetterling.
So stellt sich einem immer die Frage wie nehmen wir die Dinge wahr?  Wo liegt unser Ursprung? Super finde ich, dass Mulugeta den Kasten auf der anderen Seite gestaltet hat- ein großes Auge.
Wieder der Weg über das Meer nach Europa.
Da ich ja noch Musterzeichnerin bin kommen natürlich Ornamente dazu - auf der rechten Seite maurische Fliesen, die von Marokko nach Spanien und dann weiter in die Welt getragen werden. Muster, die wir ganz selbstverständlich in unser Leben einfließen lassen- persisch, griechisch usw. Macht man sich darüber noch Gedanken? 
Ranken mit ein paar Altagssymbolen - jedes mit seiner ganz eigenen Bedeutung für mich. Aber jeder hat seine ganz eigenen Geschichten und so war es toll zu erleben, dass die wo angehalten haben um sich das Motiv anzuschauen,
Ihre Geschichte erzählt haben- ein Bild ist eben manchmal mehr wie tausend Worte - es hat seine eigene Sprache.