EckenfelderStr.

Künstler: Sebastian Bussas

Zum Bild:

Das Bild soll in soll demonstrieren, in welcher Beziehung der Mensch zu seiner Umwelt und dem ganzen Planeten an sich steht. Dabei werden zwei Potentiale gezeigt. Zum einen das zerstörerische Potential, das entsteht, wenn der Mensch sich alles nimmt und dabei nicht an die Auswirkungen denkt. Zu das schützende Potential, welches sich ergibt, wenn der Mensch versteht das alles auf dieser Erde irgendwie zusammenhängt und in einem Gleichgewicht steht. Im Grunde soll das Bild eine Frage in uns hochkommen lassen. Es heißt oft wir stünden an der Spitze der Schöpfung und würden über diese Welt „herrschen“. Was ist aber Herrschaft? Ist es Zerstören oder Erhalten? 

Geschichte

Es gibt eine eher lustige Geschichte die ich während dem Malen erlebt habe. Ich saß mal nen ganzen Tag am Kasten und war ganz vertieft in meine Arbeit. Und auf einmal hab ich jemanden „Hallo“ rufen hören. Ich hab aber nicht damit gerechnet, dass das an mich gerichtet war. Ich hab mich also nicht umgeschaut woher es kam. Dann ist die Person aber immer lauter geworden und hat noch mindestens zwei Mal nach mir gerufen. Dann hab ich mich umgedreht und auf einmal stand ein Taxi hinter mir. Der Fahrer hat extra am Straßenrand angehalten und sein Fenster runter gelassen um mir zu sagen, dass er meine Arbeit gut findet. Ich war ganz perplex. Und dann hat er noch gemeint, dass er auch was zu bemalen hat, hat ein paar Zahlen genannt und meinte, dass ich mich melden soll. Ich konnte mir in der Situation allerdings nichts merken und hab, so überrascht wie ich war, einfach abgenickt.